Insel Rab

Die Insel Rab zählt mit 2.500 Sonnenstunden im Jahr zu den sonnigsten Teilen Europas. Die Wassertemperatur beträgt im Sommer bis zu 25 °C. Die Karstgebiete der Insel Rab, insbesondere der Kalifront, sind stellenweise mit Macchia und mediterranischem Eichenwald bewachsen, wobei auch Zedern, Maulbeerbäume und einige Kiefernarten vorkommen. Im Inselinneren Rabs werden Olivenbäume, Weinreben und Gemüse angebaut.
Urlauber und Reisende bezaubert an diesem Ort die Umgebung die reich an historischen und kulturellen Merkmalen ist. Die Natur ermöglicht jedem Gast sich in Ruhe zu erholen und von Stadtleben zu fliehen. Die Tradition des Vermietens und des Tourismus werden schon seit Jahrhunderten gepflegt und entwickelt.
Geschichte und Kultur
Der Tourismus war und ist noch immer eine der wichtigsten Beschäftigungen an der Insel. Obwohl die Menschen meistens die kroatischen Inseln  wegen schlechten Bedingungen in den Wintermonaten verlassen und auf das Festland ziehen, ist das nicht der Fall mit Rab.

 

Die wichtigsten Orte der Insel Rab

Die wichtigsten Häfen und Anlegestellen auf der Insel Rab sind: Rab (Hafen und Jachthafen ACI), Sveta Mara, Kamporska draga, Supetarska draga, Supetarska draga (Jachthafen ACI) und Lopar.
  * Banjol
  * Barbat
  * Kampor
  * Lopar
  * Mundanije
  * Palit
  * Rab
  * Suha Punta
  * Supetarska Draga

Wandern Insel Rab
Die Insel Rab ist wie geschaffen für Wanderer und Wandertouren. Das höchste und größte Bergmassiv aus Kalkstein ist Kamenjak, mit 408 M. Von daher hat jeder Wanderer eine spektakuläre Aussicht auf das Bergmassiv Velebit, sowie die Inseln Cres, Losinj, Silba, Olib und Krk.
Die Insel Rab hat leider nicht zu viele markierte Wanderwege in die Berge, doch deswegen kann jeder Wanderer große Spaziergänge in Rab machen. Die Umgebung Rabs ist bezaubernd. Gäste die hierher kommen werden von der Natur und der Flora und Fauna einfach bezaubert sein.

Wenn Sie sich für einen Urlaub auf der Insel Rab interessieren, dann besuchen Sie unser Angebot an Ferienwohnungen/Fewo in Rab.